Absturz durch Teacher-Manager

Haben Sie Fragen zur Bedienung bestimmter Features von MemBrain? Sind Sie nicht sicher, welches Häkchen was bewirkt? Möchten Sie wissen, ob eine bestimmte Funktionalität in MemBrain vorhanden ist oder nicht?

Dann stellen Sie Ihre Fragen hier!
User avatar
TJetter
Posts: 306
Joined: Sat 13. Oct 2012, 12:04

Re: Absturz durch Teacher-Manager

Post by TJetter » Thu 3. Jan 2019, 09:45

Also,

habe nun ebenfalls intensiv auf Win10 getestet und kann leider keinerlei Probleme feststellen. Habe auch MemBrain komplett deinstalliert, von der Homepage neu heruntergeladen und installiert. Auch Dinge wie Tabletmodus habe ich ausprobiert, ohne das Problem reproduzieren zu können.
Es handelt sich dabei um einen PC, der von Win7 auf Win10 upgedated wurde, denke aber nicht, dass das den Unterschied macht.

Momentan bin ich etwas ratlos, muss ich gestehen. Ich werde auf jeden Fall weiter forschen und versuchen, eine Idee zu bekommen, woran das Problem bei Ihnen liegen könnte. Sollten Sie selbst noch weitere Dinge beobachten, die sich merkwürdig verhalten oder andere Ideen haben, bitte wieder hier posten.

Vielen herzlichen Dank schonmal und Grüße
Thomas Jetter

User avatar
TJetter
Posts: 306
Joined: Sat 13. Oct 2012, 12:04

Re: Absturz durch Teacher-Manager

Post by TJetter » Thu 3. Jan 2019, 11:29

Je länger ich drüber nachdenke, desto mehr komme ich auf den Gedanken, dass Ihre MemBrain.exe in irgendeiner Form korrumpiert sein muss.
Ich habe zwar keine Ahnung, wie das passieren könnte, die Fehlermeldung, die Sie sehen, bedeutet aber, dass beim Schließen des Teacher Edit Dialogs eine Prüfung fehlschlägt: MemBrain prüft dabei, ob in den Edit-Feldern plausible Einträge zu finden sind, in diesem Fall Zahlen.
Diese Art von Prüfungen sind so tief im Framework der Anwendung angesiedelt, dass ein Fehlverhalten mit der selben exe mir eigentlich nicht vorstellbar ist.

Würden Sie einmal bitte Folgendes tun:
Erstens;
Wenn die Fehlermeldung 'Enter a number' erscheint, auf OK klicken (also die Meldung schließen) und dann schauen, in welchem Edit-Feld des Dialogs nun der Cursor steht? Eigentlich müsste sogar der jeweilige Eintrag im Edit-Feld markiert sein. Das ist das Edit-Feld, das das Problem verursacht. Steht dort eine Zahl? Wenn nicht, ändert sich das Verhalten, wenn Sie eine eintragen? Oder wenn schon eine drin steht: Geht es, wenn Sie eine andere eintragen?

Zweitens:
Packen Sie bitte einmal Ihre MemBrain.exe aus Ihrem Installationsordner als zip-Datei und schicken mir diese per Mail zu? Ich würde nur gerne 100%ig sicher sein, dass bei Ihnen die identische Datei installiert wurde.
Bitte vor dem Packen die Endung umbenennen (z.B. MemBrain.ext), damit der Spam-/Virenfilter nicht gleich anschlägt.

Vielen Dank und Grüße
Thomas Jetter

filosofa
Posts: 7
Joined: Wed 2. Jan 2019, 11:07

Re: Absturz durch Teacher-Manager

Post by filosofa » Sun 6. Jan 2019, 16:55

Seit ich die Teacher-Datei eingefügt habe stürzt er beim bearbeiten nur noch unregelmäßig ab. Das Popup-Fenster kommt immernoch und danach steht der Cursor auf Learning Rate. Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass es entsprechend bei den Algorithmen ohne Learning Rate funktionniert oder auch wenn ich nur ganze Zahlen eingebe.

Die exe kann ich ihnen im Lauf der Woche schicken.

User avatar
TJetter
Posts: 306
Joined: Sat 13. Oct 2012, 12:04

Re: Absturz durch Teacher-Manager

Post by TJetter » Sun 6. Jan 2019, 18:53

Gerade hatte ich die Gelegenheit, die Sache auf einem nativ mit Win10 aufgesetzten Rechner auszuprobieren, und Tatsache: Ich kann das Verhalten reproduzieren. Der Fehler tritt augenscheinlich nur auf, wenn man im Feld Learn Rate Zahlen einsetzt, die folgende Charakterisika aufweisen:
1.) eine führende Null
UND
2.) eine Null als erste Stelle hinterm Komma
UND
3.) Nur eine weitere Stelle

also z.B. die als Default enthaltene Zahl "0.01".
Was z.B. stattdessen funktioniert ist ".01" oder auch "0.010". Absolut verrückt... Auch Darstellungen wie 1e-5 o.ä. funktionieren problemlos. In diesen Fällen speichert MemBrain auch die Änderungen korrekt ab. Auch scheint das Problem nur im Feld Learn Rate zu bestehen.

Ich habe momentan noch keine Idee, wie ein solcher Fehler entstehen kann. Er scheint nur aufzutreten unter nativem Win 10. Oder aber auf einem Rechner, auf dem MemBrain noch nie vorher installiert war und/oder meine Entwicklungsumgebung nicht installiert ist.

Ich melde mich wieder, sobald ich mehr weiß... Die Sache mit der exe habe ich heute auch bereits checken können, ist (erwartungsgemäß) identisch.
Thomas Jetter

User avatar
TJetter
Posts: 306
Joined: Sat 13. Oct 2012, 12:04

Re: Absturz durch Teacher-Manager

Post by TJetter » Mon 7. Jan 2019, 15:30

Weiteres Update:

Durch einfaches neu bauen (=compilieren) der gesamten Applikation verschwindet der Fehler...
Allerdings arbeite ich inzwischen mit einer moderneren Version der Entwicklungsumgebung, inkl. aktualisierter Microsoft Bibliotheken, es kann also auch dadurch verursacht sein.
In der nächsten Version wird der Fehler somit automatisch mit behoben sein. Ich überlege, dafür zeitnah ein Zwischenrelease anzufertigen, zusammen mit einigen in der Zwischnzeit hinzugekommenen Features.

Viele Grüße und herzlichen Dank nochmal für die tolle Mitarbeit bei der Fehleranalyse!
Thomas Jetter

User avatar
TJetter
Posts: 306
Joined: Sat 13. Oct 2012, 12:04

Re: Absturz durch Teacher-Manager

Post by TJetter » Tue 8. Jan 2019, 18:19

So, ein neues Release 09.00.00.00 ist soeben online gegangen.
Bitte bei nächster Gelegenheit einmal installieren (über <Help><Check For Updates>) und kurz hier Rückmeldung geben, ob das Problem damit auch auf Ihren Maschinen gelöst ist. Meine Tests waren soweit alle erfolgreich.

Vielen Dank und Grüße
Thomas Jetter

Post Reply