Vorschläge für die nächste Version

Haben Sie Verbesserungsvorschläge oder Wünsche für eine neue MemBrain-Version? Haben Sie einen Bug entdeckt, der behoben werden sollte? Möchten Sie einfach nur eine positive oder negative Bewertung hinterlassen?

Dann ist dieses Forum der richtige Platz, um Ihren Beitrag einzubringen.
User avatar
TJetter
Posts: 318
Joined: Sat 13. Oct 2012, 12:04

Re: Vorschläge für die nächste Version

Post by TJetter » Sun 28. Oct 2012, 09:26

Vielen Dank für die positive Rückmeldung!

MemBrain ist in (Visual) C++ geschrieben. Es ist im Laufe der Zeit tatsächlich sehr mächtig geworden, man muss aber natürlich auch sehen, dass das Programm seit 2003 existiert und seither stetig erweitert wird, es ist also sebstverständlich nicht gleich alles auf einmal entstanden.

Danke für den Tipp bzgl. des 'Hessian Free Optimization' Algorithmus, ich werde mir die Arbeiten hierzu einmal näher anschauen, um abschätzen zu können, wie leistungsfähig der Algorithmus ist und wie aufwändig eine Implementierung in MemBrain wäre.

Benutzerdefinierte Lernalgorithmen wären natürlich prinzipiell möglich und ich verstehe den Wunsch, eine NN-Plattform wie MemBrain mit eigenen Algorithmen verknüpfen zu können. Ich glaube aber, dass es äußerst schwierig sein dürfte, allgemeingültige Schnittstellen zu definieren, die die Implementierung eigener Lernalgorithmen erlauben. Dazu ist der prinzipielle Ablauf der Lernalgorithmen bereits schon zu unterschiedlich, denke ich.

Viele Grüße, viel Erfolg und Freude mit MemBrain!
Thomas Jetter

IronLife
Posts: 2
Joined: Sun 28. Oct 2012, 00:15

Re: Vorschläge für die nächste Version

Post by IronLife » Mon 29. Oct 2012, 22:59

Danke für die schnelle antwort :)

Gab es irgend einen grund warum sie genau Visual C++ genommen haben oder ist das einfach ihre haupt sprache? ( wenn ich fragen darf )

Den allgorithmus kenne ich von einem online Kurs über Neuronale Netze, der von Geoffrey Hinton geleitet wird, den ich gerade bei http://www.coursera.org mache. Er enthält sehr aktuelle ergebnisse wie den 'Hessian Free Optimization' Algorithmus und weitere interesante möglichkeiten das trainieren von netzten zu verbessern.

Zu der schnittstelle. Wie werden die unterschiedlichen algorithmen den jz aufgerufen ? Da muss es doch auch soetwas wie ein interface oder eine abstrakte classe geben die benutzt wird. Könnte mann das nicht verwenden? ( Soll keine kritik sondern nur hilfestellung sein. Also wenns wirklich nicht geht ists zwar schade aber nicht schlimm )

User avatar
TJetter
Posts: 318
Joined: Sat 13. Oct 2012, 12:04

Re: Vorschläge für die nächste Version

Post by TJetter » Fri 2. Nov 2012, 18:47

IronLife wrote: Wie werden die unterschiedlichen algorithmen den jz aufgerufen ? Da muss es doch auch soetwas wie ein interface oder eine abstrakte classe geben die benutzt wird. Könnte mann das nicht verwenden?
Ich werde auf jeden Fall einmal drüber nachdenken, ob und mit welchem Aufwand sich da etwas machen ließe.

C++ habe ich gewählt, weil es zum Einen meine 'Hauptsprache' ist, ja. Zum Anderen muss man aber auch sehen, dass die Anfänge von MemBrain bis 2003 zurückgehen. Deshalb ist MemBrain auch noch eine native Windows-Anwendung (also keine .NET Anwendung). Das macht die Applikation allerdings auch extrem schnell und agil in der Anwendung.

Viele Grüße
Thomas Jetter

Post Reply